Märchenhafte Kostüme I

Das wird ein schlichter Protzpost

Ist das nicht ein süßes Rotkäppchen?

Das geht auch ohne Schnittmuster… Das Cape besteht aus einem Halbkreis Nickystoff an dem eine aus 2 Rechtecken geschnittene Kapuze angebracht wurde .In der rückwärtigen Naht der Kapuze befindet sich ein Abnäher um sie an den Halsumfang anzupassen

Das Kleidchen ist Ärmellos und weit geschnitten und paßt somit über einen wärmende Unterkleidung und kann einfach über den Kopf gezogen werden.Das Rockteil wurde aus einem Rechteck ca. 2 X den Taillenumfang, gerafft und angenäht, dabei mit eingefaßt wurde das aus einer alten Serviette gefertigte Schürzenteil.

Körbchen von nanu-nana.

Süßes Kind(1,5J) von meiner Nachbarin


Die Kräuterkundige: das Kleid wurde schon HIER beschrieben.

Der geniale Hut mit Spinne von der Mutter gefilzt.

Der Hut läßt sich auch aus Pappe anfertigen nach dem Prinzip der Schultüte .

Besen aus dem Haushaltsladen oder dem Hauswirtschaftsraum.

Ein einfaches rechteckiges Wolltuch.

Die Zahnlücke ist echt und rundet das Ganze erst richtig ab :-)))

Süßes Kind (8 J) von meiner Nachbarin

Für Beide Kostüme wurden keine Kaufschnitte verwendet, lediglich einige Maße aus einer Standartmaßtabelle -da die Kinder nicht zur Verfügung standen-  aus  Winifred Aldrich:Metric Pattern Cutting for Children’s Wear and Babywear

to be continued!

Nachtrag: Das Weltbeste Kompliment vom Kind:“Genau SO!Habe ich mir das vorgestellt“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s