Vom Dunkeln ins Licht…

im  wahrsten sinne des WORTES….

So fand der Gottesdienst am vergangenen Sonntag nicht in den Mauern der Marienkirche zu Osnabrück statt sondern davor und das bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen

Im Rahmen des Afrika Festivals in Osnabrück fand ein wirklich Farbenfroher, kinderreicher, lebendiger, mitreißender und fröhlicher Gottesdienst statt.

Trotz der ungewohnten Hitze (die Afrikaner versuchten uns zu trösten indem sie beteuerten, daß ihnen auch heiß sei :-)) ) und der ebenso  gewöhnungsbedürftigen Länge der Predigt, habe ich mal nach langem wieder einen Gottesdienst erlebt , bei dem ich mich „zu Hause“ gefühlt habe…Halleluja!

Ein schwungvoller Chor und ein Sänger der allein mit seiner -neudeutsch- Performance, dem Ausdruck  „Gabe Gottes “ nahezu greifbare Gestalt verliehen hat…

Wenn so viel Freude im Glauben stecken kann, Warum tragen wir sie nicht zur schau…

in diesem Sinne KEIN Schleppendes „tragendes “ geeeeh auuus mein Heerzschnaaarrch*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s