die Waldfee

vorsicht :Kann Spuren meines selsamen Humors enthalten

Silvia schreibt mir zu    https://werhatdieschere.wordpress.com/genahtes-couture/armellatzchen/

_____________________________________________________________

“ Wo kann man dieses Schnittmuster herunterladen? Kann keinen Link entdecken. Vielen Dank für einen Tipp“

_______________________________________________________________

Das lobe man sich:Kurz, bündig und prägnant und ohne unnötigen Schnick-Schnack wie er dereinst in lästigen Briefen üblich war,diese nervigen Papierdinger, die aus irgend einem unerfindlichen Grund das Gerücht verbreiteten Schriftverkehr( oder Überhaupt Kontakt zwischen zwei Menschen)  benötigte irgendwelche Floskeln wie zum Beispiel für die Anrede oder die Grußformel… Unnötig wie ein Kropf…Vollständige Sätze übrigens sind auch eine sinnlose Zeitverschwendung,von Höflichkeitsformulierungen mal ganz zu schweigen…Auch im alltäglichen Leben…Ist kurz genug die Geschichte…

Schreiben überhaupt…was soll’s… und Lesen erst…wozu?

Vielleicht erlebe ich ja noch die Wiedereinführung der Grunzlaute zur allgemeinen Verständigung und das Keuleschwingen zur Beschaffung von Benötigtem...Simplify your life…Wenn ich mir so manche „Unterhaltung“ anhöre, wenn ich unterwegs bin, dünkt es mir, daß wir gar nicht mehr so weit davon entfernt sein können…Nebst „Rotzen“ zur Untermauerung des so eben von sich Gegebenen und Eingrenzung des eigenen Dunstkreises…was auch immer! Es erschließt sich mir nicht immer…

Aber ich schweife ab…ich gebe es zu, Schreiben und Lesen sind eine Straftat sie berauben aufs bösartigste die Mitmenschen ihrer Zeit und nötigen zur Aufmerksamkeit ihrem Nächsten gegenüber: Eine eindeutige Beschneidung der Rechte des allbestimmendes „ICH“s…

Nicht desto trotz möchte ich dennoch jeden Versuch der Kontaktaufnahme mit mir armen Irregeleiteten und in Anachronismen Verharrenden, gerne honorieren (hm? oder auch nicht)…

Na,ja gut ,daß es mein Blog ist…sonst hätte ich mich vielleicht gar nicht angesprochen gefühlt…

Der Zeitraubende Wegelagerer in mir veranlasste mich zu folgender Antwort

_______________________________________________

Silvia, Oh! Silvia

Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht!

Des Rätsels Lösung erschließt sich der erwürdigen Suchenden nach dem erfolgreichen Entziffern der sechs Linien geheimnisvoller Schriftzeichen Lateinischer Herkunft… Lasset euch nicht von den Bildern blenden und wendet Euren Geist der Schrift zu….ihr werdet Erleuchtung erlangen…
nichts für ungut,das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :-) )
LG anouk

_______________________________________________

..

.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu „die Waldfee

  1. Liebste Benedicta
    Sicher mag sein,obwohl „Hallo“ oder „Tachchen“sage ich auch dann*grübel* ! aber wenn einer was von einem will, wie es hier der Fall war…wäre es das mindeste es auszuformulieren…Du springst ja auch keinen wildfremden auf der Straße an (oder :-)) ? ) und rufst „Kippe..hab keine…“ oder „Uhr..wie späht ?“oder „flursen?“ In Blogs von Leuten die ich nicht „kenne“benutze ich auf jeden Fall anrede und Gruß…Bei den anderen meistens auch, es sei denn wir „kennen“ uns…und wenn ich etwas möchte benutze ich sogar im Alltag eine Anrede:“entschuldige mal bitte Tusnelda… könntest Dur mir bitte den Schnurzelpurz für die schlaffatronic reichen…Das wäre lieb“ …Vermutlich ist es ein Anspruch den ICH 🙂 erhebe..
    Mal ganz davon ab, daß das lesen besagter 6 Zeilen schon weitegeholfen hätte.
    Steht auch nur für Xte-mail dieser Art…“wo ist der Scheiß?“ hatte ich auch schon mal aber darüber läßt sich nicht so gut ablästern

    Liebste Grüße und Gott zum Gruße 🙂

    Anouk

  2. Naja, wenn ich nur „mal eben“ einen Kommentar in einen Blog setze, verzichte ich meist auf Anrede und Grüße – in einer normalen Wort-Unterhaltung rahmt man ja auch nicht jeden Satz mit „Hallo“ und „auf Wiedersehen“ ein…
    (stell dir das mal vor:
    „hallo. schön dass du zum Essen kommst. Tschüss.“
    „tachchen. was gibts denn heute? Wiedersehen“
    „hallohallo. Nudeln und Tomatensoße. Bye.“
    usw.usf….
    *gg*)

    In einer Email ist das wieder was anderes – das hat für mich dann doch noch eher Brief-Charakter. Aber so im Chat oder in den Kommentaren – eher nicht.

    Dein Bild zum Thema finde ich übrigens klasse 🙂

    So long, habe die Ehre, gehab dich wohl… 🙂

  3. Liebe Anouk,

    Ich liege schon fast vor meinem PC. Deine Worte sind so treffend, das man es kaum hätte besser beschreiben können, was viele denken und nicht aussprechen mögen;-)

    Liebe grüße
    Mama Igel
    (Marion)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s