Vom heutigen Standpunkt aus…-Du point de vue d’aujourd’hui…

Hat man uns „seltsame“ Dinge lesen lassen…Damals 1973…ich war so zwischen 6 und 7 Jahren alt…

Ich habe mein Lesebuch aus der zweiten Klasse wiedergefunden

____________________________________

On nous faisait lire de „droles“ d’histoire…autrefois en 1973…j’avais alors 6-7 ans…

J’ai retrouvé mon livre de lecture du CE1

DSC00075 (3)

Geschichten mit  “ kleinen Negerlein“

___________________

Des histoires de „petits négrillons“

bambouno

Geschichten von Menschenfressern die kleinen Mädchen den Hals durchschneiden, um sich dann friedlich wieder ins Bett zu legen…

_____________________________________________________________________

Des histoires d’ogre qui tranche la gorge des petites filles, avant d’aller se recoucher auprès de leur femme…

petit poucet

Seltsamer Weise kann ich mich nicht daran erinnern, daß es mich in irgend einer Weise schockiert oder geängstigt hätte

Ich mochte die Geschichten von Bambouno dem Negerlein und der olle Menschenfresser war eh! nur ein Märchen…

Heute habe ich bei beiden ein unwohles Gefühl

____________________________________________________

Bizarement je ne me souviens pas que ces histoires aient pu me choquer ou m’affrayer.

J’aimais les histoires de Bambouno le négrillon…et l’histoire de l’ogre,“de toute façon et puis d’abord“, n’était qu’un conte

Aujourd’hui les deux me mettent un peu mal à l’aise.

______________________________________________

__________________

Es gab aber auch sehr schöne Gedichte, die mich ebenfalls heute auch mehr anrühren als damals

_________________________________

Il y avait poutant de très belles poesies qui elles aussi , me touchent plus aujourd’hui qu’alors.

poeme

*snif!*

..

Nachtrag:

Ich habe mich mal eine eine Übersetzung des Gedichtes gemacht

je me suis mise à une petite traduction

Du hingst meine Wiege an die Sterne


Du hingst

Meine Wiege an die Sterne

und sangst

ein altes Lied


Und sogleich beim Klang Deiner Stimme herbeigeeilt

banden die Blumen der Felder,die Blumen der Wälder

mit Schnüren des Mondes

einen Traum an jeden meiner Finger


Und sogleich beim Klang Deines Liedes herbeigeeilt

ließen die Amsel,der Dompfaff,der Buchfink

alle Fabeln der Lichtung

Auf meine Augenlieder regnen


Und während du mich wiegtest

faltete mein Engel seine Flügel

und müde über mich gewacht zu haben

schlief er ein, geborgen in meinen Armen


(nach Maurice Carème)

..

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Gedanken zu „Vom heutigen Standpunkt aus…-Du point de vue d’aujourd’hui…

  1. Je me souviens aussi de ce livre maintenant que tu nous le montres ! Comme quoi lesm entalités évoluent !!!
    Et Maurice Carême : Pipelette est en train d’apprendre une de ses poésies !

  2. Mais tu es une jeunette (rire) !!!
    C’est le genre de livre qu’auraient pu avoir mes fils !!!
    Mon premier livre de lecture est la „Méthode Boscher“ !!!
    Gros bisous.
    Marie-Ange

  3. schaaade, Ich wüßte zu gern worum es in dem Gedicht geht. Kann aber nicht französisch. 😦

    Wegen dem Märchen: Irgendwie sind die doch (fast) alle schrecklich. Mal isses der böse Wolf, der die Kinder ist, mal will die Hexe das Hänsel verbrennen und das Rumpelstilzchen will sogar der Königin das arme Kind stehlen. Grausam!!! Ich denk als Kinder haben wir trotzdem alle Märchen geliebt.

    Ich find vor allem die Bilder aus deinemBuch super schön.

    märchenhafte Grüße
    Sylvi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s