Wie die Strampelhose zu ihrem Namen kam…

Oder Unsinnige Erstlingskleidung.

zum vierten mal nun darf ich mich über nervtötende Unsinnigkeit von Strampelhosen und Strampeloveralls bei Neugeborenen aufregen.

Hat man die Beinchen erstmal erfolgereich in das dafür vorgesehene kleidungsstück eingeführ ,bleibt einem nur ein kurzer Moment sich am Erfolg zu freuen…Ziemlich bald zappelt das liebe kleine so mit den Beinchen und je aufgeregter-Hunger oder quersitzender pups- es wird, umso heftiger ,daß selbige denWeg nicht zurück in ihre Behausung finden und sich irgendwie im Schritt stauen*ompff!* was natürlich ein noch größere Aufregung beider beteiligten zu Folge hat.

Jut! ich habe mir ein schwung Moltontücher besorgt und mit diesen wir Ruwen ab unter den Armen abwärts nach Großmütterlicher überlieferung gewickelt…Neuerdings wird es moderner benannt und heißt gepuckt…

Geht prima ist aber nicht für jeden ewident das Gewickele vor allen nicht für Männer und für Erstmalmuttis…ja klar ! und so super niedlich wie so ein Strampelchen sieht das ganze auch nicht aus…Was tun?

Könnte man nicht Strampler, Overalls und Kombis auf den Markt bringen die „gestylt“ und „designt“ sind und trotzdem bequem und streßfreier für Mutter und Kind?

Quasi anstatt der Beinchen so eine Art Beutelchen haben?könnte man da nicht trotzdem was hübsches draus machen ? zumindest so für Babys bis größe 56?

Stelle ich doch mal die Frage bei der Hobbyschneiderin…Genau

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Wie die Strampelhose zu ihrem Namen kam…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s